E-Mail - info@ingenieurbuero-boeger.de
Loging

Try-Daten

TRY Die Testreferenzjahre.

Testreferenzjahre (TRY) sind speziell zusammengestellte Datensätze, die für jede Stunde eines Jahres verschiedene meteorologische Daten enthalten. Sie sollen einen mittleren, aber für das Jahr und eine bestimmte Region typischen Witterungsverlauf repräsentieren. Diese Datensätze werden von uns für die Simulationen und Berechungen im Klimatechnischen- und raumlufttechnischen Bereich genutzt.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat im November 2004 neue TRY herausgegeben. Sie sind Bestandteil der Publikation Testreferenzjahre von Deutschland für mittlere und extreme Witterungsverhältnisse (TRY). Darin werden die Testreferenzjahre ausführlich beschrieben. Deutschland wurde in 15 verschiedene TRY-Regionen eingeteilt. Für jede Region gibt es Datensätze für ein mittleres Jahr, einen warmen Sommer und einen kalten Winter.

Damit stehen jetzt erstmals TRY für die neuen Bundesländer - und damit für ganz Deutschland - zur Verfügung. Der Bezugszeitraum entspricht der international vereinbarten Referenzperiode (1961-1990). Die Auswahl der meteorologischen Parameter erfolgte entsprechend der DIN 4710 und genügt damit den Anforderungen der Heizungs-Klima-Lüftungstechnik. Und wie erwähnt: neben den mittleren Jahresdaten enthalten die Testreferenzjahre von Deutschland jetzt auch Datensätze für einen kalten Winter und für einen warmen Sommer.

Ein immer wesentlicheres Qualitätsmerkmal moderner Bürogebäude und deren Konzepte ist in der thermischen Behaglichkeit zu sehen. Da in zunehmenden Maße auch die Nachhaltigkeit solcher Gebäude an Bedeutung gewinnt, kommen vermehrt auch passive Klimakonzepte ohne zusätzliche Kühlung oder mechanische Lüftungen zum Einsatz. Die Erarbeitung, Entwicklung und Beurteilung solcher energiesparenden Klimakonzepte fußt neben den Spitzenwerten für sommerliche Raumtemperaturen auch auf der Häufigkeit dieser erhöhten sommerlichen Raumtemperaturen, welche von uns mittels zonaler, thermischer Gebäudesimulationen vorausberechnet wird. Bei diesen Berechnungen, insbesondere von Überschreitungshäufigkeiten sind meteorologische Daten für ein ganzes Jahr notwendig. (Quelle © Deutscher Wetterdienst, Offenbach)

Eine komplette Übersicht der TRY-Wetterdaten des Deutschen Wetterdienstes mit allen Informationen zu den verfügbaren Datensätzen, sowie einer Datensatzbeschreibungen finden Sie in unserem User-Bereich. Durch Ihre kostenlose Registrierung entstehen keine weiteren Kosten oder Verpflichtungen.

Try-Daten auf www.ingenieurbuero-boeger.de TRY-Daten - Ingenieurbüro Böger D-48268 Greven

Entwicklung von Klimadatensätzen für simulationsgestützte Bemessungsverfahren im Bauwesen

Sicher besteht ein dringender Handlungsbedarf, aus den verfügbaren Klimadaten der Wetterstationen des DWD und anderer Institutionen mittlere und extreme Klimadatensätze zu erzeugen, die auf die Bedürfnisse der Bemessungs- und Simulationsverfahren abgestimmt sind. Mittels der geographischer Informationssysteme, GIS, sollen die klimatisch-natur-räumliche Beziehungen in Zusammenhang gebracht werden. Auch sollen unbedingt verfügbare Regionalmodelle für Deutschland in die Untersuchungen mit einbezogen werden, um den zukünftigen Klimatrend im Sinne der Zuverlässigkeit der Gebäude abschätzen zu können.

Als registrierter User bieten wir Ihnen einen Überblick über den Aufbau sowie die Nutzungsmöglichkeiten unserer verfügbaren
TRY-Datensätze des Deutschen Wetterdienstes (DWD.) (Quelle © Deutscher Wetterdienst, Offenbach)

Unsere Linkempfehlung

 

 

Facebook twitter RSS feed unser_blog

 

 

[Impressum] [AGB] [Datenschutz] [Widerrufrecht] [Fernabsatzgesetz] [Rechtshinweise] [Linktausch]
customdesign4u.de - Das Portal für Designer, Texter und Coder
Planungsbüro Böger D-48268 - Kühldecke Wandheizung und Betonkernaktivierung