Kühldecke und Kondensation

Hohe Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen, z.B. durch viele Personen, Naßzellen usw. oder durch Eindringen von feuchter Außenluft können zu Tauwasserbildung an den kühlsten Flächen im Raum führen. Bezogen auf eine Vorlauftemperatur von 16°C kann es in unseren Breitengraden nur über einen Zeitraum von 2 bis 3% der gesamten Betriebszeit einer Kühldecke zu Kondensaterscheinungen kommen.

Continue reading

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.